Startseite
Verein
Historisches
Veranstaltungsplan
Aktuelles
Bildergalerie
Heiraten im Schloss
Antiquariat imSchloss
Kunst im Schloss
Denkmal aktiv
Kontaktadressen
Dokumente zum Herunterladen
So finden Sie uns
Impressum
 

 

 

1998 - 2018
20 Jahre Förderverein Renaissanceschloss Ponitz

Das 20jährige Jubiläum des Förderverein Renaissanceschloss Ponitz war eine gute Gelegenheit Rückschau auf 20 Jahre harte Arbeit zu geben.
In dieser Zeit ist es gelungen, das Kulturdenkmal wieder mit Leben zu erfüllen. Vielseitige kulturelle Angebote konnten seit 1998 gemacht werden.
Dadurch ist das Ponitzer Schloss auch überregional zu einem Anziehungspunkt für kulturell interessierte Besucher geworden.
Auch für Hochzeitspaare ist das Schloss eine gute Adresse.

Der Vorstand und die Mitglieder des Fördervereins bedanken sich bei allen Gratulanten recht herzlich für die freundlichen Worte und die überreichten Geschenke.

Die nächsten Veranstaltungen im Schloss:

Einladung zum Konzert „Irish Folk” mit Tim O` She and Friends

Am Samstag, 13. Oktober, 19:30 Uhr gastieren Tim O` She und Ciaran Wynne im Renaissanceschloss Ponitz.

Die Musiker und der Förderverein Renaissanceschloss Ponitz laden herzlich zu diesem Konzert ein.

Siehe auch bei Veranstaltungen oder im aktuellen Veranstaltungskalender

Einladung

Die Segelflieger vom Kieferberg bei Ponitz
Vortrag, Diskussion, Ausstellung, Foto, Videos u.v.m.

Am Montag, 01.10.2018 um 19:00 Uhr findet im Schloß Ponitz eine Veranstaltung des Kultur- und Heimatvereins Ponitz e.V. zum Segelflug auf dem Kieferberg von 1928 bis 1936 statt.
Moderieren wird die Veranstaltung der Luftfahrthistoriker Jürgen Müller.
Zum Vortrag gibt es Originaldokumente, Fotos und Schautafeln zum Segelflug auf dem Kieferberg von 1932 bis 1936 zu sehen. Ein Teil der Veranstaltung ist dem Wirken von Gustav Struve als Unternehmer, Sponsor, Segelflieger und Überführungsflieger des NSFK gewidmet.
Inhalt der Ausstellung:
Fotoserie vom Segelflug auf dem Kieferberg von 1932 bis 1936 (etwa 60 Fotos)
15 Schautafeln A3 vom Kieferberg
Drei Lebensläufe von Segelfliegern des Kieferberges
Vier Segelflugmodelle und Baupläne, wie sie in der Modellfliegergemeinschaft Gößnitz 1940 Verwendung fanden
Das Modell des Schulgleiters SG 38.
Film: vom 2.5.2013 zum Erstflug der Ponitz auf dem Kieferberg ABG/TV
Film: von der Ausstellung in Gößnitz 2011 von Kratzsch und Stuve MDR
Film: Ausstellung zum Segelflug von 1935 bis 1945 am 10.3.2018 in Altenburg.


Die Ponitzer Segelflieger mit ihrem Segelflugzeug „Ponitz“
zur Einweihung des Altenburger Flugplatzes am 13.5.1934
Foto: Gustav Struve

Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie, liebe Leser, sehr herzlich in das Renaissanceschloss Ponitz ein.
Eintritt frei, Spenden sind willkommen.

Elisabeth Habicht, Kultur- und Heimatverein Ponitz e.V.

 

 

Schlossantiquariat und Lesecafé sind geöffnet

Wir öffnen 2018 vom 6. Mai bis zum 14. Oktober zum Besuch von Antiquariat mit Lesecafé sowie Ausstellungen jeweils sonntags von 14:00 bis 17:00 Uhr und eine Stunde vor Beginn der Veranstaltungen.
Nach der Winterruhe können wieder Schätze entdeckt und erworben werden. Getreu dem Motto „Jedes Buch ein Baustein für das Schloss“!

Das Schlossantiquariat ist „aufgestiegen“.

In den Wintermonaten 2014-2015 wurde das Schlossantiquariat in mühevoller Kleinarbeit vom Erdgeschoss in das 2. Obergeschoss umgelagert, damit im Erdgeschoss die Sanierung und Renovierung der Räume fortgesetzt werden kann.

Seit dem 12. April 2015 präsentiert sich der Bücherfundus in einer neuen Umgebung, die die antiquarischen Bücher in einer besonderen Atmosphäre präsentiert.

Der Erlös wird wieder ein Baustein für das Schloss sein.

Dank des Aufzuges ist das 2. Obergeschoss auch für jeden zu erklimmen, unabhängig von der körperlichen Konstitution.


 

Verein erhielt die Rudolf-Zießler-Ehrennadel

Im September 2017 wurde der Förderverein Renaissanceschloss Ponitz e.V. vom Denkmalverbund Thüringen e.V. (www.denkmalverbund-thueringen.de) für seine langjährige erfolgreiche Arbeit mit der Rudolf-Zießler-Ehrennadel geehrt.
Diese Auszeichnungsveranstaltung fand auf Schloss Friedenstein in Gotha statt.
Für die Vereinsmitglieder war diese Ehrung von besonderer Bedeutung, da durch das Wirken des ehemaligen Landeskonservators Prof. Rudolf Zießler und seinen Mitarbeitern auch das Renaissanceschloss Ponitz vor dem Verfall gerettet werden konnte. Diese Auszeichnung ist eine weitere Motivation, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen und die Ausstrahlung des Kulturdenkmals Renaissanceschloss Ponitz weiter zu erhöhen.
Das mit der Ehrung verbundene Preisgeld wird vom Verein für die Weiterentwicklung des Kulturdenkmals eingesetzt.

 

Der Vorsitzende des Denkmalverbundes Thüringen Prof. Dr. Schubert und die Stellvertreterin Frau Prof. Dr. Nehring (von links) mit einer Abordnung des Förderverein Renaissanceschloss Ponitz e.V. auf dem Schlosshof von Schloss Friedenstein.

 
 

nach oben nach oben