Startseite
Verein
Historisches
Veranstaltungsplan
Aktuelles
Bildergalerie
Heiraten im Schloss
Antiquariat imSchloss
Kunst im Schloss
Denkmal aktiv
Kontaktadressen
Dokumente zum Herunterladen
So finden Sie uns
Impressum
 

 

 

Das Antiquariat ist gefüllt und nicht mehr aufnahmefähig - deshalb können ab sofort vorübergehend keine Bücher angenommen werden!

Aufgrund der seit Mai in großem Maße angelieferten Büchermengen ist das Schlossantiquariat an seine Kapazitätsgrenze gelangt. Aus diesem Grund können wir leider ab sofort keine Bücher mehr annehmen. Wir danken allen Einlieferern und bitten um Verständnis für diese Maßnahme.

Die nächsten Veranstaltungen im Schloss:

Tag des offenen Denkmals 2019

Am Sonntag, 8. September, öffnet das Renaissanceschloss Ponitz wieder seine Tore von 10:00 bis 17:00 Uhr zum Tag des offenen Denkmals.
Die Besucher können im Schlossantiquariat nach literarischen Schätzen suchen oder sich das Haus mit seinen verschiedenen Räumen anzuschauen. In der Eingangshalle des Schlosses im Erdgeschoss sind auch die Wappen der ehemaligen adeligen Schlossbesitzer anzuschauen, die Schüler der Schmöllner Förderschule, im Rahmen der Aktion „Denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule“ der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, gefertigt haben. Zwischen den Wappen hängt auch eine Kopie der ersten bekannten urkundlichen Erwähnung eines Ritters Fridericus von Ponitz, als Zeuge bei einer Verhandlung die Vogteirechte des Klosters Remse betreffend, aus dem Jahre 1254.
Der Kultur-und Heimatverein Ponitz präsentiert eine Ausstellung mit dem Thema „Vom Wirtschaftshof zum Dorfzentrum“ und ist wieder mit einem Büchertisch präsent.
15:00 Uhr werden junge Musikanten der Musikschule Altenburger Land, Schulteil Schmölln, die Gäste mit einem kleinen Konzert erfreuen.
Den ganzen Tag über hält der Förderverein Renaissanceschloss Ponitz für die Besucher Speisen und Getränke bereit. An diesem Tag sind auch die Einkaufschips mit dem Motiv des Ponitzer Schlosses in Kupfer oder Altmessing im Angebot.

Einladung zum Konzert mit der Band „Thumbshirn Connection“

Am Sonntag, 8. September, 17:00 Uhr gibt die Band „Thumbshirn Connection“ ihr 2. Konzert im Renaissanceschloss Ponitz. Ihr erster Auftritt erfolgte im März 2019 im Rahmen des TRAFO Projektes „Der fliegende Salon landet in Ponitz“, wo sie diesen Abend mit einer kleinen Session mit Jazz, Swing und Latin abschlossen.
Jetzt gibt es ein ganzes Konzert mit der Band, unter der Leitung von Samuel Werner, die sich auch an diesem Tag wieder den Melodien aus den Genres Soul, Blues, Latin und Jazz verschrieben haben.

Die Musiker und der Förderverein Renaissanceschloss Ponitz laden zu diesem Konzert herzlich ein. Die Karten gibt es an der Abendkasse.

Einladung zum Konzert mit dem Duo Friedrich & Wiesenhütter

Am Samstag, 14. September, 19:30 Uhr gastiert das Duo Friedrich & Wiesenhütter, die „Berliner Alltags Poeten“, im Festsaal des Ponitzer Schlosses.
Das Gitarrenduo Friedrich & Wiesenhütter nimmt bei seinen Konzerten den Zuhörer mit auf eine Reise zwischen Melancholie und Sarkasmus, um die Widrigkeiten des Lebens mit Seitenblick und Augenzwinkern zu betrachten.
Matthias Wiesenhütter und Dirk Friedrich lernten sich 2012 bei Studioaufnahmen kennen und touren seitdem als „Friedrich & Wiesenhütter“ mit ca.90 Konzerten im Jahr durch die Republik.

Die Musiker und der Förderverein Renaissanceschloss Ponitz laden zu diesem Konzert herzlich ein.

Einladung zum kabarettistischen Abend „Erbschleicherei“

Am Donnerstag, 26. September, 19:30 Uhr bietet Lutz Teetzen im Festsaal des Ponitzer Schlosses eine heitere Rechtsberatung.
Wussten Sie eigentlich, dass Erbschleicherei gar nicht strafbar ist?
Dieser und noch viel größere Irrtümer im Erbrecht werden in diesem Programm aufgeklärt. Schmunzeln Sie über kuriose Nachlassfälle und begleiten Sie manche unserer Promis auf dem Weg zum Erbe. Erleben Sie amüsante Kleinkunst zum Mitdenken und lassen Sie sich mit den Mitteln des Schauspiels, des Films und des Dialoges von der Materie fesseln. Mit der Mischung von juristischen Inhalten und komödiantischer Darbietung ist dieses Stück einzigartig. Durch einen kräftigen Schuss Humor bekommt das Programm die richtige Würze. Ganz nebenbei erhalten Sie Tipps, um Vermögensströme richtig (auf sich?!) zu lenken.

Lutz Teetzen ist im täglichen Leben Dipl. Rechtspfleger (FH) am Amtsgericht Weißenfels und Dozent an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin.
Wer sich etwas intensiver darauf vorbereiten möchte findet unter www.erb-schleicherei.de weitere Informationen.

Der Künstler und der Förderverein Renaissanceschloss laden ganz herzlich zu dieser Veranstaltung ein.

Siehe auch bei Veranstaltungen oder im aktuellen Veranstaltungskalender

 

 

Information zur Saison 2019 im Renaissanceschloss Ponitz

Bis Mitte Oktober ist das Schloss jeden Sonntag von 14:00 bis 17:00 Uhr und eine Stunde vor Beginn der Veranstaltungen geöffnet.
Besucher können das „Schloss-Antiquariat“ besuchen und sich mit Literatur der verschiedensten Bereiche versorgen, sich die jeweiligen Ausstellungen anschauen oder im Lesecafé eine Tasse Kaffee oder Tee trinken.

Die Mitglieder des Fördervereins Renaissanceschloss Ponitz freuen sich auf Ihren Besuch.

   
 
 

nach oben nach oben